78 neue Auszubildende mit Begeisterung für die Pflege

(26.09.2018)

Die Berufsfachschulen für Krankenpflege und Kinderkrankenpflege des Krankenhauses Barmherzige Brüder Regensburg starten ins neue Ausbildungsjahr.

78 Auszubildende starteten im September in ihr erstes Jahr in den Berufsfachschulen des Krankenhauses Barmherzige Brüder Regensburg. Diese ist mit 288 Ausbildungsplätzen die größte Pflegeschule Ostbayerns. „Es ist toll, dass sich so viele engagierte junge Menschen die Pflege zum Berufsziel gesetzt haben. Und das bei den Barmherzigen Brüdern, die als Pflegeorden ja schon eine 500-jährige Tradition haben“, so Schulleiterin Marion Laupenmühlen-Schemm. Sie kündigte gleichzeitig an, dass neuerdings nicht nur im Herbst, sondern auch zusätzlich im April die Krankenpflege-Ausbildung bei den Barmherzigen begonnen werden kann.

Das umfassende Ausbildungsangebot kommt an: So fingen heuer in der klassischen Krankenpflege 26 Schüler an. In der Kinderkrankenpflege waren es 22 Berufseinsteiger. Weitere 30 Schüler befinden sich ab sofort in der Generalistischen Pflegeausbildung. In diesem Bereich werden die Krankenpflege, die Kinderkrankenpflege und die Altenpflege inhaltlich zusammengefasst. Dies ermöglicht den Absolventen später einen breiteren Zugang zum Arbeitsmarkt. Die Generalistische Pflegeausbildung wird bei den Barmherzigen nun bereits zum achten Mal angeboten.

Schulleiterin Marion Laupenmühlen-Schemm betonte die große Bandbreite des Bildungsangebot der Berufsfachschulen der Barmherzigen Brüder: „Unter den Schülern befinden sich insgesamt 15 Azubis, die zusätzlich ausbildungsbegleitend das Bachelor-Studium Pflege an der OTH Regensburg belegt haben. Eine ausgezeichnete Möglichkeit, auch pflegewissenschaftliche Aspekte kennen zu lernen und selbst zu forschen.“