Flyer, Broschüren, Infomaterial

Broschüren, Flyer, Handzettel und Co.: Mehr Infomaterial finden Sie auf der Webseite des Krankenhauses Barmherzige Brüder Regensburg.

Zur Mediathek

Link
mehr erfahren
intern April 2021

intern April 2021

29.03.2021

Schaut man nach draußen, begegnet man dieser Tage überall wahren Kämpfertypen: Schneeglöckchen, Krokusse & Co. haben sich trotz der Kälte der vergangenen Wochen ihren Weg gebahnt. Große und kleine Kämpfer finden sich auch in unserer Aprilausgabe: Da ist Johannes von Gott, der sein Leben in den Dienst der Schwachen und Kranken gestellt hat. Da ist der kleine Vinzenz, der sich zusammen mit seiner Familie, mit seinen Ärzten und Therapeuten gegen die Krankheit Mukoviszidose stemmt.

Auch das Osterfest steht wieder vor der Tür. Ganz unterschiedlich gestalten sich die Festlichkeiten zu Ostern in unserer Dienstgemeinschaft. Auf unseren Oster-Sonderseiten geben Mitarbeitende aus unterschiedlichen Kulturen und Berufen interessante Einblicke in verschiedenen Bräuche und Traditionen zu Ostern.

Link
mehr erfahren
misericordia April 2021

misericordia April 2021

25.03.2021

Granada an Ostern: die Prozessionen der „Semana Santa“ erleben, die Schönheit der Alhambra entdecken und auf den Spuren des heiligen Johannes von Gott wandeln. Für manche Mitarbeitende der Barmherzigen Brüder wurde dies in vergangenen Jahren faszinierende Wirklichkeit. In der April-Ausgabe der misericordia, der Zeitschrift der Barmherzigen Brüder in Bayern, können wir heuer nur eine kleine Bilder- und Zeitreise anbieten, die auf der Titelseite beginnt.

Weitere Themen im Heft: Mitarbeitende aus unseren Einrichtungen schildern ganz verschiedene Erlebnisse, Wahrnehmungen, Gefühle unter der Überschrift: „Meine Geschichte mit Corona“. Wir stellen eine Bachelorarbeit vor, die untersucht hat, wie Nachtarbeit den Schlaf von Pflegekräften beeinträchtigt und was man dagegen tun kann. Und Pater Thomas Väth hat eine Meditation darüber verfasst, wie Maria von Magdala Ostern erfährt.

Link
mehr erfahren
intern März 2021

intern März 2021

25.02.2021

Wollte man die aktuelle Ausgabe unserer Mitarbeiterzeitung mit drei Slogans zusammenfassen, dann könnten diese wohl lauten:

Zusammenarbeit wird großgeschrieben!

In unseren Zentren steht die fachübergreifende Zusammenarbeit im Mittelpunkt und wird immer weiter ausgebaut: Das Gefäßzentrum wurde um die Angiologie erweitert, das Prostatakrebszentrum vor kurzem zertifiziert. Und Professor Dr. Dr. Piso erklärt, welche Chancen der interdisziplinäre Ansatz für die Tumorchirurgie bietet.

Menschlichkeit ist Herzenssache!

Noch immer dominiert die Coronapandemie unseren Alltag. Trotz Distanz Nähe schaffen, trotz schwieriger Umstände die Seele berühren: Das ist in unserem Haus vielen ein Anliegen. Ob in der neu geschaffenen Mediationsecke in der Hedwigsklinik, beim digitalen Welttag der Kranken oder dem anstehenden Johannes von Gott-Fest: Schauen Sie, was Ihnen, Ihren Kollegen und Ihren Patienten gut tun könnte.

Unsere Dienstgemeinschaft ist international und bunt!

Was wohl hinter den Artikeln „Nursing Ann im internationalen Einsatz“ und „Fehler als Helfer“ steckt? Ein Blick in die intern bringt Licht bzw. Farbe ins Dunkel.

Link
mehr erfahren
Titelbild misericordia März 2021 Gesund bleiben durch Sport

misericordia März 2021

22.02.2021

Bewegung hält fit, beugt Krankheiten vor und schenkt Lebensqualität. Genau jetzt ist es an der Zeit, den „inneren Schweinehund“ hinter sich zu lassen: „Raus aus dem Winterschlaf“ empfiehlt Elke Zwilling vom Zentrum für Ernährungsmedizin und Prävention (ZEP). Das Titelfoto der März-Ausgabe der misericordia zeigt sie beim Sport am Nymphenburger Schloßrondell und in unserer Serie „G’sund bleib’n“ erläutert sie, was Kraft- und Ausdauersport bewirken.

Das Heft erinnert zudem mit einer „modernen Ikone“ an den heiligen Johannes von Gott (1495-1550), denn das Hochfest des Ordensgründers der Barmherzigen Brüder wird am 8. März gefeiert. Und Caroline Kappes, seit kurzem Referentin Interne Kommunikation der Barmherzige Brüder gemeinnützige Träger GmbH, stellt die neue App der Barmherzigen Brüder vor, die bald den Alltag der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Bayerischen Ordensprovinz erleichtern soll. Mitarbeitenden, die sich an der Namensfindung beteiligen, winken hochwertige Preise. Außerdem gibt es im März-Heft viele weitere lesenswerte Beiträge aus dem Orden und darüber hinaus – zum Beispiel eine Umfrage unter Trägern des Namens Josef.

Link
mehr erfahren
intern Februar 2021

intern Februar 2021

29.01.2021

Auch 2021 bestimmt die Coronapandemie unseren Alltag. In dieser intern-Ausgabe lesen Sie, wie unser Lotsendienst unsere Patienten und Besucher in mehrerlei Hinsicht auf den richtigen Weg bringt. Unter dem Motto „Mein Schutzengel“ berichten erste Impflinge aus unserem Haus von ihrer Motivation, sich den so wichtigen „Piks“ in den Oberarm verabreichen zu lassen.

Auch in anderer Hinsicht geht es zum neuen Jahr mit großen Schritten voran: Die neuen Räumlichkeiten der onkologischen Ambulanz sind bezogen, Professor Köninger ist für ihre Forschung bei risikoreichen Schwangerschaften ausgezeichnet worden. Innovativ ist auch die Berufsfachschule unterwegs: Mit einem Schauspielprojekt trainieren die angehenden Fachkräfte ihre kommunikativen Fähigkeiten.

Und apropos Kommunikation: Die MAV blickt auf ihre vierjährige Amtszeit zurück und wirbt für Kandidaten für die Neuwahl im Frühjahr.

Link
mehr erfahren
misericordia Februar 2021

misericordia Februar 2021

27.01.2021

Das Titelbild der Februar-Ausgabe der misericordia zeigt eine Szene aus Gremsdorf, wie sie in den Einrichtungen der Barmherzigen Brüder derzeit sehr häufig zu sehen ist: Durch das regelmäßige Testen auf das Coronavirus können Infektionen rechtzeitig erkannt und Maßnahmen zum Schutz von Bewohnern und Mitarbeitenden getroffen werden. Der Aufwand jedoch ist enorm, wie eine Umfrage der Redaktion in den Einrichtungen der Behindertenhilfe, der Altenhilfe und im Münchner Johannes-Hospiz ergeben hat.

Ein wichtiges Thema sind derzeit natürlich auch die anlaufenden Impfungen gegen Sars-CoV-2 - in seinem Editorial ermuntert Provinzial Frater Benedikt Hau Mitarbeitende und Bewohner dazu, sich impfen zu lassen. Im Heft findet sich auch ein Erfahrungsbericht einer Heilerziehungspflege-Schülerin aus Reichenbach, die in einer Wohngruppe mehrere Wochen Quarantäne miterlebt hat, und ein Interview mit der Sozialpsychologin Marlene Altenmüller über unser Verhalten in der Krise.

Aber es gibt natürlich auch Themen jenseits von Corona: Wir berichten unter anderem über den Trägerwechsel beim Kinderheim Kostenz, stellen aktuelle Projekte der Behindertenhilfe vor und starten drei neue Serien: „G’sund bleib’n“ (diesmal: Ernährungstipps), „Berufe im Krankenhaus“ (diesmal: Physiotherapeut) und „Unsere Werte“ (diesmal: Pater Thomas Väth zur Hospitalität).

Link
mehr erfahren
intern Dezember 2020/Januar 2021

intern Dezember 2020/Januar 2021

04.12.2020

Unsere Häuser werden in diesem Jahr zu Adventskalendern der besonderen Art. Wir dürfen gespannt sein, was sich hinter den Fenster-Türchen am Standort Prüfeninger Straße und der Klinik St. Hedwig alles versteckt.

Und mit der aktuellen Ausgabe der intern öffnen wir noch mehr „Krankenhaus-Tür(ch)en“: Kollegen aus unterschiedlichsten Abteilungen lassen ihre ganz persönlichen Eindrücke von 2020 Revue passieren und verraten uns ihre Wünsche für 2021. Die Arbeitsgruppe „Zukunftswerkstatt (Aus)Bildung“ analysiert unter anderem, wie sich die Änderungen durch die Umstellung auf die Generalistische Pflegausbildung optimal bewerkstelligen lassen. Frater Sebastian und Anke Haneder laden uns ein, ihre Aufgabenbereiche besser kennenzulernen.

Detektivarbeit geleistet hat Dr. Gerling in einem rätselhaften Fall. Welch ausgeklügeltes Konzept die Domspatzen wieder zum Singen gebracht hat, verrät Prof. Kabesch. Und auf jeden Fall lohnt sich das genaue Hinsehen bei unseren beiden neuen Ausstellungen in der Prüfeninger Straße und der Klinik St. Hedwig.

… und wer nach Öffnen dieser vielen Tür(ch)en hungrig geworden ist: Das Rezept für Zimtsterne aus der Konvent-Bäckerei schafft sicherlich Abhilfe.

Link
mehr erfahren
misericordia Dezember 2020/Januar 2021

misericordia Dezember 2020/Januar 2021

26.11.2020

Sind Sie bereit für Weihnachten? Heuer ist alles anders ... Oder doch nicht? Viele christliche Bräuche lassen sich auch in der Pandemie verwirklichen: die Kerzen am Adventskranz anzünden, den Christbaum schmücken. Das Titelbild der neuen Ausgabe von misericordia, der Zeitschrift der Barmherzigen Brüder in Bayern, zeigt Generalökonom Frater Rudolf Knopp, der in Algasing selbst Gebasteltes an den Baum hängt. In einem Beitrag erläutert Frater Rudolf, wie sein Mitbruder Meinrad Ebner und er aus Wäscheklammern Sterne gefertigt haben und warum Sterne, Nüsse, Äpfel und rote Bänder symbolisch auf Weihnachten verweisen.

Ein weiteres Thema im Heft: Wie kommen unsere Krankenhäuser durch die zweite Corona-Welle? Eine Umfrage bei den Geschäftsführerinnen und Geschäftsführern liefert eine Momentaufnahme. Und wir blicken mehr als ein Jahr voraus: 2022 werden es 400 Jahre, dass die Barmherzigen Brüder in Bayern wirken. Die Planungen für das Jubiläumsjahr unter dem Leitwort „Hospitalität schafft Zukunft“ sind schon weit gediehen.

Link
mehr erfahren
intern November 2020

intern November 2020

26.10.2020

Auch wenn unser Blick im typischen Regensburger Herbstnebel gerade nicht oft in die Ferne schweifen kann: Wir nehmen Sie mit auf eine Lesereise, die Sie von unserer Haustür hinaus in die weite Welt und wieder zurück nach Regensburg führt.

Wir beginnen in der Prüfeninger Straße: Gespannt dürfen Sie sein, was es mit dem Projekt Nord+ auf sich hat. So viel sei verraten: Die Verantwortlichen setzen hier vor allem auf interdisziplinär und bereichsübergreifende Zusammenarbeit.

Die Geschichte eines hochbetagten Patienten führt uns dann vom Krankenhaus ins Stadtgebiet: Denn ein gelungener Übergang von stationärer Behandlung zu ambulanter Betreuung zeichnet das Projekt geriatrische Nachsorge aus.

Mit einem gewaltigen Sprung setzen wir schließlich auf einen anderen Kontinent über: Das diesjährige Missionsprojekt der Barmherzigen Brüder unterstützt ein Zentrum für Kinder mit kognitiven Beeinträchtigungen in Südindien. Hier zählt wirklich jeder Euro. Genauso wie beim Leukämielauf, der uns auf unserer „Lesetour“ wieder zurück nach Regensburg bringt.

Link
mehr erfahren
misericordia November 2020

misericordia November 2020

21.10.2020

Mit dem Monat November verbinden wir häufig graue, nebelige Tage, gedrückte Stimmung. Und jetzt nimmt auch noch die Pandemie wieder Fahrt auf! Aber gibt es nicht auch die Tage, an denen die Sonne für ein paar Stunden strahlenden Glanz verbreitet und die bunten Blätter zum Leuchten bringt wie auf dem Titelbild der neuen misericordia? Es sind diese hellen Momente, die uns stärken und uns an die Gegenwart Gottes erinnern können, wie Frater Seraphim Schorer im Editorial schreibt: „Gerade in den eher dunklen Monaten des Jahres ist auch sein Licht besonders tröstend und wärmend.

Das Heft bietet einen bunten Reigen an Themen: Veronika Scheuerer, die in der Klinik St. Hedwig als Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin arbeitet und berufsbegleitend Pflegewissenschaft studiert, erläutert, warum die Pflege wissenschaftliche Fundierung braucht. Wir berichten, wie der Regensburger Chefarzt Professor Oliver Pech durch den Einsatz Künstlicher Intelligenz die Ergebnisse von Darmspiegelungen verbessert. Und in unserer Reihe „Klimaschutz jetzt“ zeigen wir, wie das Altenheim St. Augustin in Neuburg durch den Einsatz von Nahwärme einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz leistet.